Fußball heute: EM 2016 Finale & alle EM 2016 Ergebnisse * EM Livestream ARD * Fußball TV Spielplan heute
Portugal
1:0 Verl.
Frankreich Letztes Länderspiel: SO. 10.07.2016, 21 Uhr - EM Finale
| Alle EM-Trikots 2016

EM Favoriten: Wer wird Fußball Europameister 2016 ?

Wer wird Fußball Europameister 2016 ?

Die EM-Qualifikation ist abgeschlossen, der Weg nach Frankreich zur EM 2016 ist beendet und die EM-Endrunde nähert sich in ganz großen Schritten. Wie vor einem Turnier dieser Größenordnung üblich werden nunmehr Spekulationen laut, welches Team bei der EM 2016 in Frankreich im Finale von Paris die begehrte Krone Europas in Form des silbernen Potts in den Nachthimmel heben wird. Angesichts der hohen Qualität, die die qualifizierten Teams auf dem Weg nach Frankreich gezeigt haben, ist jedoch ein einziger Favorit in diesem Jahr nicht auszumachen. Die Frage, wer wird Europameister 2016 beschäftigt also alle Fußballfans. Hinzu kommt, dass es bei der EM 2016 erstmals in der Geschichte der Europameisterschaft zu einem echten Novum kommen wird: Sage und schreibe 24 Mannschaften begeben sich auf die Jagd nach dem begehrten Titel. Vorbei scheinen die Zeiten, in denen die Europameisterschaft als kleines „Mini“-Pendant zur Weltmeisterschaft gezählt wurde und lediglich eine Handvoll Teams als Favoriten galt.

Update 10.Juli 2016: Portugal wird durch ein 1:0 in der Verlängerung gegen Frankreich Fußball-Europameister 2016!

Cristiano Ronaldo und Team ist Fußball-Europameister 2016 geworden. Ein 1:0 nach Verlängerung reichte im Stade de France in Saint-Denis am 10.Juli 2016. / AFP PHOTO / Valery HACHE
Cristiano Ronaldo und Team ist Fußball-Europameister 2016 geworden. Ein 1:0 nach Verlängerung reichte im Stade de France in Saint-Denis am 10.Juli 2016. / AFP PHOTO / Valery HACHE

Update 05.Juli 2016: Deutschland steht im Halbfinale und spielt gegen Frankreich. Im 2.Halbfinale trifft Wales auf Portugal. Wer wird also Europameister 2016?

Super Victor, das Maskottchen der Fußball EM 2016 hält den Coupe Henri Delaunay, den Pokal der UEFA European Football Championship. AFP PHOTO / FRANCK FIFE
Super Victor, das Maskottchen der Fußball EM 2016 hält den Coupe Henri Delaunay, den Pokal der UEFA European Football Championship. AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Die EM-Favoriten – die üblichen Verdächtigen

Mit Ausnahme des Gastgebers Frankreich haben alle Teams eine überaus anstrengende und kräftezehrende Qualifikation bestreiten müssen. Der Gastgeber Frankreich an sich wurde lediglich in freundschaftlichen Duellen während der laufenden Qualifikation gefordert und kann daher lediglich schwer qualitativ eingeschätzt werden. Sicherlich ist der Umstand nicht zu unterschätzen, dass die „Bleues“ bei dem Turnier im eigenen Land eine eigene Dynamik entwickeln werden, doch kam das Team während der Vorbereitung auf das Turnier bedingt durch Querelen um Stürmerstar Karim Benzema nicht zur Ruhe.

Abseits des Gastgebers zählt natürlich die deutsche Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw bei der EM 2016 zu den ganz großen Favoriten, zumal die Mannschaft als amtierender Weltmeister in das Turnier geht. Sicherlich mag die alte Fußball-Weisheit „Nichts ist so alt wie der Erfolg von gestern“ noch immer Gültigkeit besitzen, doch besitzt die Mannschaft mit dem Adler auf der Brust genügend Qualität im Kader. Die Qualifikation wurde als Gruppensieger absolviert, auch wenn die Mannschaft durchaus den einen oder anderen „Schlenker“ drin hatte. Ruft das Team allerdings seine Qualität auf dem Platz ab, so dürfte Deutschland als ein Titelfavorit gehandelt werden. Zu den üblichen Verdächtigen werden ebenfalls Italien und Spanien gehandelt, obgleich sich gerade für die rote Furie aus Spanien bei diesem Turnier die sportliche Zukunft der Nationalmannschaft entscheiden wird. Während Italien bei der Qualifikation lediglich mit angezogener Handbremse nach Frankreich kam, so dürfte Spanien die enttäuschende letzte Weltmeisterschaft noch in den Knochen stecken. Dennoch zählen die beiden Teams noch immer zu den Großen und werden auch bei der EM 2016 in Frankreich als Favorit gehandelt.

"Super Victor", das Maskottchen der EM 2016. AFP PHOTO / DENIS CHARLET
„Super Victor“, das Maskottchen der EM 2016. AFP PHOTO / DENIS CHARLET

Die EM 2016 in Frankreich könnte jedoch auch einen ganz anderen Verlauf nehmen und unter dem Motto „Außenseiter – Spitzenreiter“ verlaufen. Unter dieser Rubrik laufen zweifelsohne die Teams aus Polen, England sowie Belgien. Obgleich gerade Polen und Belgien in der Qualifikation starke Leistungen abgerufen haben, so werden sie bei den führenden Wettanbietern mit durchschnittlichen Quoten von 11 auf Turniersieg eher als Außenseiter betrachtet. Ein echtes Mittelteam hingegen scheint die Niederlande darzustellen, die bei den Wettanbietern die Grenze zwischen den Topfavoriten aus Deutschland mit einer Quote von 4 auf Turniersieg sowie Frankreich und Spanien, jeweils 6 auf Turniersieg, markieren. Ein EM-Sieg der Niederländer würde dem Tippspieler eine Quote von 10 einbringen, womit die Oranjes immer noch höher gehandelt werden als Belgien mit einer Quote von 11. England hingegen zählt mit einer Durchschnittsquote von 15 ebenso wie Portugal mit 17 und Russland mit 26 als Außenseiter auf den Sieg bei der EM. Ganz gleich wie auch immer sich die EM 2016 in Frankreich präsentieren wird, das Turnier steht kurz vor dem Start und die Fans werden sich mit Sicherheit auf sehr aufregende Spiele freuen dürfen. Es wäre nicht das erste Mal, dass eine Mannschaft, die im Vorfelde kein Experte auf dem Radar hatte, zum großen Erfolg käme. Die deutsche Mannschaft kann hiervon ein Liedchen singen, denn die Erinnerungen an den Europameister Dänemark im Jahr 1992 ist noch nicht verblasst.

Quelle: https://wettform.at/de/wett-tipps/fussball/europameisterschaft

Die bisherigen Europameister im Fußball

Anzahl der EM-Titel und Finalteilnahmen bei den Fußball-Europameisterschaften der Männer von 1960 bis 2012

 Gewonnene EM-TitelVerlorene Endspiele
Deutschland 33
Spanien 31
Frankreich 20
Russland 13
Italien 12
Tschechoslowakei10
Griechenland10
Niederlande10
Dänemark10
Jugoslawien02
Portugal 01
Belgien 01
Tschechien 01

Ewige Tabelle der Fußball-Europameisterschaften

Zur Berechnung wurden 3 Punkte pro Sieg gewertet. Entscheidungen nach Elfmeterschießen werden als Unentschieden gewertet.

NationPunkte
Deutschland79
Spanien62
Niederlande59
Italien54
Frankreich53
Portugal50
England36
Tschechien32
Dänemark27
UdSSR23
Kroatien22
Schweden20
Griechenland18
Russland17
Belgien14
?SSR12
Türkei11
Jugoslawien11
Schottland7
Rumänien7
Schweiz5
Norwegen4
Irland4
Bulgarien4
Ungarn3
Ukraine3
Polen3
Slowenien2
GUS2
Österreich1
Lettland1