Fußball heute: EM 2016 Finale & alle EM 2016 Ergebnisse * EM Livestream ARD * Fußball TV Spielplan heute
Portugal
1:0 Verl.
Frankreich Letztes Länderspiel: SO. 10.07.2016, 21 Uhr - EM Finale
| Alle EM-Trikots 2016

Wie qualifiziert sich Deutschland für die EM 2016 in Frankreich?

Mario Götze gegen den Iren John O'Shea am 14.Oktober 2014.  AFP PHOTO / ODD ANDERSEN
Mario Götze gegen den Iren John O’Shea am 14.Oktober 2014. AFP PHOTO / ODD ANDERSEN

In der deutschen Öffentlichkeit besteht schon seit längerem kein Zweifel mehr: Nach den Siegen gegen Polen und Schottland steht für viele bereits fest, dass der amtierende Weltmeister auch bei der Europameisterschaft in Frankreich dabei sein wird. Rein rechnerisch ist dies allerdings noch nicht gesichert. In den letzten beiden Qualifikationsspielen der EM-Gruppe D gegen Irland und Georgien benötigt die deutsche Mannschaft mindestens noch einen Sieg, um sich aus eigner Kraft zu qualifizieren.

Die Ausgangslage in der Gruppe D

Die deutsche Nationalmannschaft liegt mit 19 Punkten souverän an der Tabellenspitze. Es folgen Polen mit 17 Punkten, Irland mit 15 Punkten und Schottland mit 11 Punkten. Daraus ergibt sich: Bei noch zwei ausstehenden Spielen, kann Deutschland höchstens noch auf Relegationsplatz Drei zurückfallen. In diesem Fall käme es zu einem Playoff-Duell gegen einen anderen Gruppendritten, bei dem nur der Sieger zur Europameisterschaft fahren würde. Belegt Deutschland hingegen Platz Eins oder Zwei der Qualifikationsgruppe, fährt man direkt nach Frankreich.

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Deutschland Deutschland1071224:091522
2Polen Polen1063133:102321
3Irland Irland1053219:071218
4Schottland Schottland1053221:111015
5Georgien Georgien1030709:14-59
6Gibraltar Gibraltar10001002:56-540

So qualifiziert sich Deutschland bereits am neunten Spieltag

Am vorletzten Spieltag der Qualifikationsgruppe D treffen die vier ersten Teams aufeinander. Deutschland bekommt es mit dem Gruppendritten Irland zu tun, während Polen auf Schottland trifft. Für Deutschland bedeutet dies: Bei einem Sieg oder einem Unentschieden würde sich der Vorsprung auf Platz drei nicht verringern. Die deutsche Mannschaft hätte das EM-Ticket also sicher. Am letzten Spieltag gegen Georgien ginge es dann nur noch um den ersten Gruppenplatz. Dieser hat aber nur symbolische Bedeutung. Selbst bei einer Niederlage gegen Irland wäre Deutschland direkt qualifiziert – allerdings nur wenn Polen zeitgleich gegen Schottland verliert. Komplizierter ist es bei einem polnischen Unentschieden. Theoretisch wäre dann noch ein abschließender Dreiervergleich zwischen Deutschland, Polen und Irland möglich – bei dem Deutschland nur auf Platz Drei landen würde.

Der zehnte und entscheidende Spieltag

Am letzten Spieltag treffen Irland und Polen direkt aufeinander. Es ist also nicht möglich, dass beide deutschen Konkurrenten aus den letzten beiden Spielen sechs Punkte holen. Deutschland bekommt es am zehnten Spieltag mit Georgien zu tun. Bei einem Sieg wäre der deutschen Mannschaft die Qualifikation auf keinen Fall mehr zu nehmen. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage hinge die Qualifikation vom Ergebnis des Spiels zwischen Polen und Irland ab.

Die Playoffs in der EM-Quali

Sollten tatsächlich alle Stricke reißen, müsste Deutschland zwischen dem 12. und dem 17. November zu zwei entscheidenden Playoff-Spielen antreten. Dies würde allerdings zu einer Terminkollision führen: Am 13. November ist aktuell ein Freundschaftsspiel gegen Frankreich geplant, bei dem auch die neuen EM-Trikots erstmals zum Einsatz kommen sollen.