Fußball heute: EM 2016 Finale & alle EM 2016 Ergebnisse * EM Livestream ARD * Fußball TV Spielplan heute
Portugal
1:0 Verl.
Frankreich Letztes Länderspiel: SO. 10.07.2016, 21 Uhr - EM Finale
| Alle EM-Trikots 2016


Gruppe B EM 2016 Qualifikation

Die EM 2016 Qualifikation Gruppe B mit Belgien

In der Gruppe B der EM-Qualifikation zur Endrunde 2016 in Frankreich dominiert auch der Buchstabe B. Denn die Nationalmannschaften aus Bosnien-Herzegowina und Belgien sind die großen Favoriten. Machen diese beide die Plätze unter sich aus? Zu schwach scheint die Konkurrenz, im Kampf um Rang eins und zwei noch ein Wörtchen mitzusprechen. Dem Team aus Israel ist dies noch am ehesten zuzutrauen. Zypern, Wales und Andorra gelten als krasse Außenseiter, die wohl eher die Qualifikation klar verpassen werden, ohne in der Gruppe B auch nur den den Hauch einer Chance zu haben.

euro 2016 qualifikation teilnehmer
euro 2016 qualifikation teilnehmer

Machen Belgier und Bosnier den Gruppensieg unter sich aus?

Besonders beeindruckend war, wie sich die Belgier für die WM 2014 in Brasilien qualifizierten, hielten sie doch Kroatien ganz klar auf Distanz und wurden souveräner Gruppensieger. Auch bei den Wettkämpfen unterm Zuckerhut erreichte Belgien Platz eins in der Gruppe H und zog damit ins Achtelfinale ein. Gegen die USA reichte es dort zu einem 2:1-Sieg, gegen den späteren Finalisten Argentinien war im Viertelfinale schließlich Endstation (0:1). Insofern wird von der Mannschaft von Nationaltrainer Marc Wilmots auch dieses Mal die erfolgreiche Qualifikation für die Euro 2016 in Frankreich erwartet. Bei den letzten drei Europameisterschaften fehlten die Roten Teufel immer. 2000 waren sie gemeinsam mit den Niederlanden Gastgeber der EM 2000, scheiterten aber schon in der Vorrunde und wussten ihren Heimvorteil nicht zu nutzen. Der größte Erfolg bei einer Endrunde gelang 1980 bei der Europameisterschaft in Italien. Da schaffte es Belgien bis ins Finale, wo man aber gegen Deutschland unterlag. 1972 als alleiniger Gastgeber reichte es immerhin im damals noch ausgespielten Match um Platz drei zum dritten Rang dank eines Sieges gegen die Ungarn.

Belgiens Fußballstar Kevin De Bruyne (L) jubelt beim Spiel gegen Andorra ( AFP PHOTO / JOHN THYS)
Belgiens Fußballstar Kevin De Bruyne (L) jubelt beim Spiel gegen Andorra ( AFP PHOTO / JOHN THYS)

2:6 der Play-offs soll sich für Bosnier nicht wiederholen

Zu den großen Duellen gegen Bosnien-Herzegowina kommt es am 13. Oktober 2014 zunächst auswärts und dann am 3. September 2015 in Brüssel. Spätestens da wird wohl auch feststehen, ob es zur direkten Qualifikation für die Roten Teufel oder aber auch für die Bosnier reichen wird. Die schafften 2014 gerade eben erst Historisches, als ihnen erstmals die Qualifikation zu einer WM gelang. In der Gruppe F der Weltmeisterschaft hätte man sich gewiss auch Chancen ausgerechnet, um ins Achtelfinale einzuziehen. Aber am Ende reichte es dort für Bosnien-Herzegowina doch nur hinter Argentinien und Nigeria zum dritten Platz – mit ein bisschen Pech im gesamten Turnierverlauf sowie in den einzelnen Spielen. Jetzt soll auch die erste EM-Teilnahme gelingen, nachdem diese für die Euro 2012 knapp verpasst wurde. In den Play-offs gingen die Bosnier in Portugal mit sage und schreibe 2:6 baden und scheiterten.

EM 2016 Qualifikation: Die Startelf von Bosnia-Herzegovina gegen Israel im Sammy Ofer Stadium in Haifa am 16.November 2014. AFP PHOTO / JACK GUEZ
EM 2016 Qualifikation: Die Startelf von Bosnia-Herzegovina gegen Israel im Sammy Ofer Stadium in Haifa am 16.November 2014. AFP PHOTO / JACK GUEZ

Für Israel soll es dieses Mal klappen mit einer EM-Endrunde

Die Liste der Erfolge der israelischen Nationalmannschaft ist kurz, und doch gibt es ein erfolgreiches Kapitel zu vermelden. Denn 1970 gelang Israel die Teilnahme an der WM-Endrunde 1970 in Mexiko, wo nach der Gruppenphase dann allerdings schnell Schluss war. Aber immerhin reichte es gegen Italien und Schweden zu jeweils einem Unentschieden, nur gegen Uruguay wurde verloren. Bei der WM-Qualifikation zur Endrunde 2014 blieb Israel zwar nach Punkten deutlich hinter Portugal, jedoch auch klar vor Aserbaidschan und wurde Dritter. Dieser dritte Platz soll es nun auch dieses Mal werden, wobei viel davon abhängen wird, ob Israels Fußballer gegen die anderen Mitstreiter wie vor allem Wales die nötigen Punkte einfahren kann. Mit einem Heimspiel gegen Belgien am 9. September 2014 hätte die Quali sicherlich auch leichter starten können. Danach geht es mit zwei Auswärtsspielen am 10. und 13. Oktober 2014 auf Zypern und gegen Andorra weiter. Hier muss jeweils ein Dreier her, um im Kampf auf Platz drei bestehen zu können.

Wales' Stürmer Gareth Bale feiert sein Tor beim EURO 2016 Qualifikationsspiel eggen Israel in Haifa am 28.März 2015 (AFP PHOTO / JACK GUEZ)
Wales‘ Stürmer Gareth Bale feiert sein Tor beim EURO 2016 Qualifikationsspiel eggen Israel in Haifa am 28.März 2015 (AFP PHOTO / JACK GUEZ)

Wales hofft auf eine optimale Qualifikation und Rang drei

Andorra schloss die letzte WM-Qualifikation in der Gruppe D ohne Punkt und Treffer mit einer Tordifferenz von 0:30 ab. Zypern wurde in der Gruppe E Letzter, holte immerhin fünf Punkte und schoss vier Tore. Diese beiden Fußballzwerge werden im Rennen um zumindest den dritten Rang keinerlei Rolle spielen. Vielleicht aber schaffen die Waliser dieses Mal eine bessere Quali. Selbstvertrauen könnte dabei ein deutlicher Sieg zum Auftakt der Gruppe B in der EM-Qualifikation bei Andorra geben, wo Wales am 9. September 2014 gastiert. Denn danach kommt es in Cardiff schon zu einem schweren Match gegen Bosnien-Herzegowina, ehe zu Hause gegen Zypern wieder dreifach gepunktet werden soll. Zwar enttäuschte Wales in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 und wurde mit nur zehn Punkten lediglich Vorletzter. Allerdings gelangen auch Achtungserfolge wie ein 1:1 in Belgien. Zwei Mal wurden zudem die Schotten mit 2:1 besiegt. Läuft es optimal, könnten die Waliser also noch beim Kampf um Rang drei mitmischen.

Die Tabelle der Gruppe B mit Belgien

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Belgien Belgien1072117:031423
2Wales Wales1063111:02921
3Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina1052314:13117
4Israel Israel1041514:11313
5Zypern Zypern1040512:13-112
6Andorra Andorra10001003:31-280

Ergebnisse & Spielberichte der Spieltage in der Gruppe B

Die Qualifikation im Schnelldurchlauf Wales führt diese Gruppe mit sieben Punkten überraschend an, denn gegen Bosnien-Herzegowina erkämpfte man sich ein 0:0 am zweiten Spieltag, besiegte anschließend Zypern mit 2:1. Zum Auftakt war den Walisern ein 2:1 in Andorra gelungen. Die Zyprer hatten da noch mit einem 2:1 in Bosnien-Herzegowina überrascht, verloren allerdings danach ihr Heimspiel gegen Israel mit 1:2. Somit hielt sich Israel noch schadlos, weil auch in Andorra 4:1 gesiegt wurde. Die Partie am ersten Spieltag gegen Belgien war verlegt worden. Die Roten Teufel kommen derweil auf vier Punkte: Ein 6:0 gegen Andorra und ein 1:1 in Bosnien-Herzegowina lauteten ihre Resultate. Was für Bosnien nach der dritten Runde lediglich einen enttäuschenden Rang fünf bedeute mit zwei Zählern und noch keinem Sieg.

Wales sorgt auch vor der Winterpause für eine Überraschung, denn man trotzt dem Favoriten Belgien in dessen eigenem Stadion ein 0:0 ab. Platz zwei in der Zwischenabrechnung ist sicher mehr, als zu erwarten war. Belgien mit noch einen Spiel weniger rutscht damit auf Rang vier ab, weil Zypern sich gegen Andorra (5:0) keine Blöße gibt und Dritter ist. Spitzenreiter Zypern (neun Punkte) verpasst dem Team von Bosnien-Herzegowina beim 3:0 den nächsten Dämpfer. Mit nur zwei Punkten überwintern die Bosnier nur auf dem vorletzten Platz.

Der Spielplan der Gruppe B mit Belgien

DatumUhrTeam 1 Team 2Ergebnis
09.09.201420:45Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina-Zypern Zypern1:2
20:45Andorra Andorra-Wales Wales1:2
10.10.201420:45Wales Wales-Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina0:0
20:45Zypern Zypern-Israel Israel1:2
20:45Belgien Belgien-Andorra Andorra6:0
13.10.201420:45Wales Wales-Zypern Zypern2:1
20:45Andorra Andorra-Israel Israel1:4
20:45Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina-Belgien Belgien1:1
16.11.201418:00Zypern Zypern-Andorra Andorra5:0
18:00Belgien Belgien-Wales Wales0:0
20:45Israel Israel-Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina3:0
28.03.201520:45Andorra Andorra-Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina0:3
20:45Israel Israel-Wales Wales0:3
20:45Belgien Belgien-Zypern Zypern5:0
31.03.201520:45Israel Israel-Belgien Belgien0:1
12.06.201520:45Andorra Andorra-Zypern Zypern1:3
20:45Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina-Israel Israel3:1
20:45Wales Wales-Belgien Belgien1:0
03.09.201520:45Zypern Zypern-Wales Wales0:1 (0:0)
20:45Israel Israel-Andorra Andorra4:0 (4:0)
20:45Belgien Belgien-Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina3:1 (2:1)
06.09.201518:00Wales Wales-Israel Israel0:0 (0:0)
20:45Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina-Andorra Andorra3:0 (3:0)
20:45Zypern Zypern-Belgien Belgien0:1 (0:0)
10.10.201520:45Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina-Wales Wales2:0 (0:0)
20:45Israel Israel-Zypern Zypern1:2 (0:0)
20:45Andorra Andorra-Belgien Belgien1:4 (0:2)
13.10.201520:45Zypern Zypern-Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina-:-
20:45Wales Wales-Andorra Andorra-:-
20:45Belgien Belgien-Israel Israel-:-