Fußball heute: EM 2016 Finale & alle EM 2016 Ergebnisse * EM Livestream ARD * Fußball TV Spielplan heute
Portugal
1:0 Verl.
Frankreich Letztes Länderspiel: SO. 10.07.2016, 21 Uhr - EM Finale
| Alle EM-Trikots 2016


Fußball heute

Spanien heißt der Titelverteidiger, der die 14. Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine mit einem klaren 4:0 im EM-Finale gegen Italien für sich entschied. Die Squadra Azzurra hatte zuvor im Halbfinale die deutsche Nationalmannschaft mit 2:0 ausgeschaltet. Doch mittlerweile hat sich einiges im Weltfußball getan. Bei der EM 2016 werden die Karten vom ersten Spiel beginnend am 10. Juni 2016 an komplett neu gemischt.

Deutschland ist amtierender Fußball-Weltmeister, gilt somit auch als stärkstes europäisches Team. Die Ära der Spanier indes scheint beendet. Sie schieden bereits in der WM-Vorrunde aus – ebenso wie übrigens der zweite EM-Finalist von 2012, die Italiener.

Update: Am kommenden Donnerstag, 08.10.2015 wird Deutschland gegen Irland ab 20:45 Uhr auf RTL Live zu sehen. Am Sonntag, 11.10.2015, geht es dann gegen Georgien in Leipzig. Auch dieses Spiel wird von RTL live im TV übertragen.

Fußball heute: Der Franzose Nabil Fekir (L) und Dänemarks Michael Krohn-Dehli während eines Freundschaftsspiel am 29.März 2015 im Geoffroy-Guichard stadium von Saint-Etienne. (AFP PHOTO / FRANCK FIFE)
Fußball heute: Der Franzose Nabil Fekir (L) und Dänemarks Michael Krohn-Dehli während eines Freundschaftsspiel am 29.März 2015 im Geoffroy-Guichard stadium von Saint-Etienne. (AFP PHOTO / FRANCK FIFE)

Euro 2016: 20 Spiele mehr als noch bei der EM 2012

Doch das sind nur die sportlichen Entwicklungen der Nationalmannschaften vor der Euro 2016 in Frankreich. Denn erstmals wird diese 15. EM-Endrunde in unserem Nachbarland mit gleich 24 Teams ausgetragen. Somit ergeben sich zwangsläufig auch beim Modus eine Reihe Änderungen – und natürlich auch was die Zahl der zu absolvierenden Partien betrifft. Fußballfans dürfen sich also täglich auf weitaus mehr Spiele freuen, teilweise sogar vier Begegnungen an einem Tag. Insgesamt erwartet alle Freunde des runden Leders 20 Fußballspiele mehr, die aus zwei zusätzliche Vorrundengruppen und durch ein erstmals ausgetragenes Achtelfinale resultieren.

EM 2016: Startschuss am 10. Juni 2016

Der Start der Euro 2016 ist aber einzig und alleine Gastgeber Frankreich gewidmet, der am Freitagabend (10. Juni 2016) auf einen noch auszulosenden Gegner in der Gruppe A trifft. Anpfiff ist um 21 Uhr im Stade de France in Paris Saint-Denis. Doch mit nur einer Partie am Tag brauchen sich die Fans anschließend ganz und gar nicht zufrieden geben. Denn drei Matches sind es zunächst in der Regel pro Kalendertag in der Gruppenphase, die um 15 Uhr, um 18 Uhr und um 21 Uhr angepfiffen werden. An den dritten Spieltagen in der Gruppenphase sind es sogar bis zu vier. Am 21. und 22. Juni finden jeweils um 18 und 21 Uhr die Parallelspiele von je zwei Gruppen statt.

Neu bei der EM 2016: Ein Achtelfinale an nur drei Tagen

Nicht gespielt wird bei der EM 2016 in Frankreich dann erstmals am 23. und 24. Juni, die als Ruhetage fungieren für alle Mannschaften, die sich für das Achtelfinale qualifizieren konnten. Und das sind die beiden jeweils Gruppenbesten sowie die vier der sechs besten Gruppendritten. In die Vollen geht es mit besagtem neuen Achtelfinale – denn diese acht K.-o.-Paarungen werden in nur drei Tagen absolviert. Am 25. und 26. Juni 2016 kommt es somit zu jeweils drei Partien um 15 Uhr, um 18 Uhr und um 21 Uhr. Mit der Option, dass diese Matches ja auch in eine Verlängerung oder sogar in ein Elfmeterschießen gehen können, könnten da lange Fußballtage auf alle Fans warten.

Abpfiff: EM-Finale 2016 am 10. Juli in Paris Saint-Denis

Ruhiger geht es anschließend weiter – wiederum nach zwei Ruhetagen am 28. und 29. Juni 2016. Denn die vier Partien des Viertelfinales werden jeweils an einem extra Abend ausgetragen und zwar immer zur Prime Time um 21 Uhr. Von da an steht also nur noch ein Spiel bei der Euro 2016 täglich auf dem Spielplan. Die Begegnungen im Halbfinale finden am 6. und 7. Juli 2016 ebenfalls ab 21 Uhr statt. Das Endspiel steigt am 10. Juli 2016 ab 21 Uhr. Alle Tage dazwischen sind weitere Ruhetage, an denen keine Partie stattfindet. Auch ein Spiel um Platz drei wird nicht ausgetragen.