Fußball heute: EM 2016 Finale & alle EM 2016 Ergebnisse * EM Livestream ARD * Fußball TV Spielplan heute
Portugal
1:0 Verl.
FrankreichLetztes Länderspiel: SO. 10.07.2016, 21 Uhr - EM Finale
| Alle EM-Trikots 2016

EM 2016 Qualifikation Gruppe A: Niederlande verlieren zum Auftakt

Der erste Tabellenführer in der Gruppe A heißt etwas überraschend Island. Die Skandinavier sorgten schon im Rahmen der WM-Qualifikation für Furore, scheiterten erst in den Play-offs gegen Kroatien knapp und verpassten so die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Dass dies keine Eintagsfliege gewesen sein könnte, bewies Island nun also auch zum Start der EM-Qualifikation. Das große Ziel lautet mehr denn je: Europameisterschaft 2016 in Frankreich.

qualifikation-euro2016-grup

Berlin. Die Zuschauer im Laugardalsvöllur in Reykjavik sahen einen ersten begeisternden Auftritt der Isländer gegen die Türkei, der sie buchstäblich von den Sitzen riss. Mit 3:0 (1:0) wurde am ersten Spieltag in der Gruppe A die Türkei besiegt. Einer der skandinavischen Torschützen, Kolbeinn Sigthorsson, sprach hinterher von einer „eigentlich perfekten Leistung“. Dem konnte man nur beipflichten. Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim war hingegen restlos bedient: „Wir müssen realistisch bleiben. Diese Niederlage war verdient.“

Perfekter Start: Island stürmt an die Tabellenspitze

John Dadi Bödvarsson hatte die Hausherren schon nach 18 Minuten in Front geschossen. Weitere Tore fielen vor der Pause nicht mehr, aber kurz nach dem Seitenwechsel sah der Leverkusener auf Seiten der Türkei, Ömer Toprak, die Gelb-Rote Karte (58.). Und damit war der Weg frei für Island. Per Doppelschlag durch Gylfi Thor Sigurdsson und Kolbeinn Sigthorsson (76./77.) versetzten die Gastgeber der Türkei den K.-o.-Schlag und freuten sich über einen perfekten Start in der EM-Qualifikation, der ihnen auf Anhieb Platz eins in der Gruppe A brachte.

Vaclav Pilar versetzt Holland den Todesstoß

Apropos perfekter Start: Denn schaffte zeitgleich in Prag auch die tschechische Nationalmannschaft gegen kein geringeres Team als die Niederlande. In der Generali-Arena schockte die ehemalige Freiburger Vaclav Pilar die Holländer mit dem späten Siegtreffer in der ersten Minute der Nachspielzeit. Gepatzt hatte Daryl Janmaat dessen Versuch einer Kopfball-Rückgabe zu Keeper Jasper Cillessen viel zu kurz geriet. Pilar sprintete dazwischen, traf und drehte jubelnd ab. Borek Dockal hatte Tschechien im ersten Durchgang mit 1:0 in Front geschossen (22.). Nach dem Pausentee brauchte Holland nicht lange, um zum zwischenzeitlichen Ausgleich zu kommen. Stefan de Vrij zeichnete für diesen verantwortlich.

Die Tabelle der Gruppe A nach dem 1.Spieltag:

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Island Island1063115:031223
2Tschechien Tschechien1071219:14520
3Türkei Türkei1054113:09418
4Niederlande Niederlande1041517:14313
5Kasachstan Kasachstan1012707:18-115
6Lettland Lettland1005504:17-135

EM-Qualifikation Gruppe A: Türkei am zweiten Spieltag gegen Tschechien

Ihren ersten Punkt haben sich Kasachstan und Lettland gesichert. Beide Nationen trennten sich in der Arena in Astana torlos 0:0. Am zweiten Spieltag in der Gruppe A der EM-Qualifikation hat Island am Freitag (10. Oktober 2014) die glänzende Gelegenheit, Platz eins zu verteidigen. In Lettland ist die Chance auf weitere drei Punkte sicherlich gegeben. Die Niederlande müssen derweil zu Hause in der Amsterdam-Arena gegen Kasachstan unbedingt gewinnen, um nicht mit einem kompletten Fehlstart dazustehen. Ähnliches gilt für die Türkei. Die empfängt Tschechien im Sükrü Saracoglu in Istanbul. Auf der anderen Seite: Holen die Tschechen wieder drei Zähler, hätten sie sich eine glänzende Ausgangslage erarbeitet.