Fußball heute: EM 2016 Finale & alle EM 2016 Ergebnisse * EM Livestream ARD * Fußball TV Spielplan heute
Portugal
1:0 Verl.
Frankreich Letztes Länderspiel: SO. 10.07.2016, 21 Uhr - EM Finale
| Alle EM-Trikots 2016


EM 2016 Gruppenauslosung

Der Spielplan der EM 2016 Endrunde in Frankreich steht bereits seit Ende April 2014 fest: Anstoßzeiten, Spieltage und Paarungen. Auch die einzelnen zehn Stadien und Städte, in denen die Partien ausgetragen werden sollen, wurden festgelegt und zugeordnet. Was jetzt noch fehlt, sind die Mannschaften selbst. Hier gibt es alle EM 2016 Teilnehmer. Wir sagen dir alles zum Ablauf der EM-Auslosung zur Endrunde am Samstag, 12.12.2015 und welche Mannschaften wie ausgelost werden können.

Update am 12.12.2015: Wir berichten live von der EM-Auslosung! EM Auslosung 2016 heute im Liveticker ** ZDF live / UEFA Livestream

Das sind die Lostöpfe bei der EM Auslosung

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
(Frankreich) Schweiz Tschechien Island
Belgien Österreich SlowakeiWales
Deutschland Russland Polen Nordirland
England Italien Rumänien Albanien
Portugal Kroatien Schweden Türkei
Spanien Ukraine Ungarn Irland

Weitere Infos zu den Lostöpfen siehe unten!

Live: Das sind die 6 EM Gruppen

EM Gruppe AEM Gruppe BEM Gruppe CEM Gruppe DEM Gruppe EEM Gruppe F
Frankreich England Deutschland Spanien Belgien Portugal
Rumänien Russland Ukraine Tschechien Italien Island
Albanien Wales Polen Türkei Irland Österreich
Schweiz SlowakeiNordirland Kroatien Schweden Ungarn
Die Veranstaltungshalle im Congres de Paris - es ist alles vorbereitet für die große EM-Auslosung am 12.12.2015.   AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE
Die Veranstaltungshalle im Congres de Paris – es ist alles vorbereitet für die große EM-Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Die EM Auslosung 2016 im TV auf ZDF – Übertragung & Zeit, Datum

Die Fußballfans zittern der EM-Auslosung entgegen und am Samstag ist es soweit! Um 18 Uhr überträgt das ZDF die Gruppenauslosung live im deutschen Free-TV aus dem Palais des Congrès de Paris. Die Fernseh Übertragung wird von Jochen Breyer moderiert, die Auslosung wird kommentiert von Béla Réthy. Wie immer erwarten wir dann auch Interviews mit dem Bundestrainer Joachim Löw (siehe unten von der Gruppenauslosung der EM 2012) sowie von Teammanager Oliver Bierhoff. Nationalspieler werden nicht anwesend sein. Um 18 Uhr also ZDF schauen im Free-TV. Die Sendung wird eine Stunde dauern, es sind ja „nur“ 46 Lose zu ziehen.

Diese Teams drohen Deutschland bei der EM 2016 Endrunde.

Die EURO 2016 Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE / AFP / ALAIN GROSCLAUDE
Die EURO 2016 Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE / AFP / ALAIN GROSCLAUDE

Update 25.November 2015: Wie bekannt wurde, ist Teammanager Oliver Bierhoff eine der Glücksfeen bei der Gruppenauslosung. Der Europameister von 1996 wird ebenso wie der Franzose David Trezeguet und der frühere Bundesligaprofi Angelos Charisteas aus Griechenland die Lose ziehen. Schon bei der Auslosung der Qualifikation für die WM 2018 hatte Bierhoff in St. Petersburg ein glückliches Händchen bewiesen.

Update 14.Oktober 2015: Die 20 Mannschaften, die für die UEFA EURO 2016 qualifiziert sind, können nun an die Endrunden-Auslosung am 12. Dezember in Paris denken, nachdem die UEFA-Nationalmannschafts-Koeffizientenrangliste bestätigt wurde, die die Setzliste bestimmt. Diese Setzliste haben wir ganz unten aufgelistet.

Update 17.November 2015: Ungarn hat sich durch zwei Siege gegen Norwegen als 21.Team für die EM-Endrunde qualifziert. Hier gibts alle Ergebnisse der EM-Playoffs. Irland, Schweden und die Ukrainer fahren ebenso zur EM, da sie ihre Playoff-Spiele gewonnen haben.

Wie läuft die EM Auslosung 2016 ab?

Entscheidend dafür, welche Fußballnationalmannschaft in welchen der vier Töpfe kommt, ist der UEFA-Koeffizient (siehe unten). Aus den Töpfen zwei bis vier werden anschließend jeweils eine Mannschaft zu einer Gruppe gelost – danach wird noch die Position, also etwa B2, B3 oder B4 gelost. Das ist entscheidend dafür, wann welche Mannschaft gegen eine andere spielt gemäß dem bereits feststehenden Spielplans der EM-Endrunde 2016. Gespielt wird dabei stets nach folgenden Muster in den einzelnen Gruppen:

1. Spieltag
A1 – A2
A3 – A4

2. Spieltag
A2 – A4
A1 – A3

3. Spieltag
A4 – A1
A2 – A3

Wann ist die Gruppen EM Auslosung EM 2016 in Frankreich?

Die Auslosung der EM 2016 Endrunde geht Ende des Jahres über die Bühne: Am 12. Dezember 2015 wird es also spannend im Palais des Congres de Paris in der französischen Hauptstadt Paris. Dann kommen 23 Mannschaften, die sich im Rahmen der EM-Qualifikation ihr EM-Ticket gesichert haben, in den Lostopf. Fünf Mannschaften, die neben Gastgeber Frankreich einen Gruppenkopf als gesetztes Team bilden, kommen in Lostopf eins. Jeweils sechs Teams kommen in die Töpfe zwei, drei und vier. Aus dem ersten Lostopf wird also jeweils eine Mannschaft gezogen, die dann anschließend einer Gruppe zugeordnet wird. Alleine dieses Prozedere ist schon nicht ganz so unwichtig. Denn je nachdem, in welche Gruppe einer der besten Teams aus Europa als Kopf gesetzt wird, steht auch bereits fest, auf welche Mannschaften es in den kommenden K.-o.-Runden treffen könnte.

Super Victor, Das Maskottchen der Fußball eM 2016 wird auch dabei sein, bei der Gruppenauslosung 2015! AFP PHOTO / FRANCK FIFE
Super Victor, Das Maskottchen der Fußball eM 2016 wird auch dabei sein, bei der Gruppenauslosung 2015! AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Denn 23 Mal bestehen die einzelnen sechs Gruppen der Vorrunde aus Platzhalter der Form A2, D3, E1 oder auch F4. Lediglich ein Team ist schon fest zugeordnet: Die französische Nationalmannschaft startet als Gastgeber als Kopf der Gruppe A, also als A1. Die Gegner A2, A3 und A4 müssen der Equipe Tricolore noch zugelost werden.

Reaktionen zur Gruppen-Auslosung – Joachim Löw, 02.12.11

Joachim Löw, Bondscoach Bert van Marwijk und Oliver Bierhoff äußern sich zur Auslosung der EM-Gruppen, EM 2012.

Video Auslosung der Qualifikationsgruppen zur EM 2012

 

Der UEFA-Koeffizient für die Euro 2016

Wie also bereits erwähnt, ist bei der Auslosung der Gruppenphase der EM 2016 Endrunde der Koeffizient der UEFA entscheidend. Er ermittelt, welche Fußball-Nationalmannschaft in welchen Lostopf kommt. Berechnet wird die UEFA-Koeffizient dabei wie folgt: Maßgeblich zur Berechnung sind 2,5 Zyklen großer Turniere. Ein Zyklus meint die Qualifikation und die Endrunde eines großen Turniers. Demnach errechnet sich der UEFA-Koeffizient aus den Leistungen der einzelnen Nationalmannschaften bei der EM 2012 und WM 2014 inklusive deren Qualifikationen sowie aus der letzten EM-Quali für diese EM-Endrunde in Frankreich. Die UEFA wertet jedes absolvierte Spiel, jeden Sieg, jedes Remis und auch jedes Tor mit Punkten. Bonuspunkte gibt es zudem für besonders gutes Abschneiden bei Endrunden. Abzüge gibt es bei kassierten Gegentoren. Darüber hinaus werden die aktuelleren Turnier höher gewichtet als das am längsten zurückliegende Turnier samt Qualifikation. Am Ende wird die Gesamtzahl der addierten Punkte durch die absolvierten Spiele dividiert. Und fertig ist der maßgebliche UEFA-Koeffizient.

Die EURO 2016 Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE / AFP / ALAIN GROSCLAUDE
Die EURO 2016 Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE / AFP / ALAIN GROSCLAUDE

Aktuelle Rangliste für die Lostöpfe der EM-Auslosung

Nach Ende der Qualifikation stehen folgende Lostöpfe fest:

Als Gruppenköpfe neben Frankreich (46,416 Punkte) gesetzt sind:

Spanien (37,962) als Titelverteidiger
Deutschland (40,236)
England (35,963)
Portugal (35,138)
Belgien (34,442)

In Lostopf 2 bei der Auslosung zur EM 2016 Endrunde sind:

Italien (34,345)
Russland (31,345)
Schweiz (31,254)
Österreich (30,932)
Kroatien (30,642)
Ukraine (30,313)

In Lostopf 3 bei der Auslosung zur EM 2016 Endrunde sind:

Tschechische Republik (29,403)
Schweden (29,028)
Polen (28,306)
Rumänien (28,038)
Slowakei (27,171)
Ungarn (27,142)

In Lostopf 4 bei der Auslosung zur EM 2016 Endrunde sind:

Türkei (27,033)
Republik Irland (26,902)
Island (25,388)
Wales (24,531)
Albanien (23,216)
Nordirland (22,61)

Der Ablauf der EM-Gruppenauslosung 2016

Frankreich befindet sich nicht in den Lostöpfen, da man als Gastgeber automatisch die Position A1 zugeteilt bekommen hat – Topf 1 hat also 5 Mannschaften.

So wird gelost: Topf 1 – Topf 4 – Topf 3 – Topf 2

Anschließend werden sechs Gruppen mit je vier Teams gezogen (Gruppen A bis F). Das erste Los kommt aus Topf 1, die gezogene Mannschaft kommt als B1 in Gruppe B. Das zweite Los wird gezogen und die Mannschaft kommt als C1 in Gruppe C, so geht es weiter bis Gruppe F

Dann folgt Topf 4. Das erste gezogene Team kommt in Gruppe A, auf welcher Position wird ebenfalls gelost. Das zweite gezogene Team kommt in Gruppe B und so geht es weiter bis alle Teams aus Topf 4 gezogen sind.

Als nächste kommt mit derselben Prozedur Topf 3 an die Reihe, dann Topf 2. Die Position jeder Mannschaft in ihrer Gruppe wird ausgelost.

Deutschland in der Gruppenauslosung

Deutschland wird also sehr früh gezogen. Möglich wäre eine Gruppe mit Italien, auch könnte man Polen und Irland treffen, wie in der EM-Qualifikation.

Bundestrainer Joachim Loew bei der EM 2012 Gruppenlosung mit dem Europameisterpokal AFP PHOTO / SERGEI SUPINSKY / AFP / SERGEI SUPINSKY
Bundestrainer Joachim Loew bei der EM 2012 Gruppenlosung mit dem Europameisterpokal AFP PHOTO / SERGEI SUPINSKY / AFP / SERGEI SUPINSKY

Gegen wen könnte Deutschland in der EM Vorrunde spielen?

Wer sind die Gegner Deutschlands bei der EM 2016?

Aufgrund der UEFA-Koeffizienten wurden die Lostöpfe eingeteilt, daraus entstehen einige Szenarien, gegen wen Deutschland bei der EM 2016 spielen könnte. Wir haben uns einmal die Positionen in der FIFA-Weltrangliste angeschaut und daraus einige mögliche Gruppenkonstellationen ausgedacht.

Die schwerste Gruppe wäre sicherlich Italien, Polen und Wales, die leichteste Gruppe würde aus der Ukraine, Ungarn und Albanien bestehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine der beiden Gruppen so tatsächlich stattfinden, ist relativ gering. Eher dagegen wahrscheinlich sind andere Gruppe, wir haben einmal anhand der Aspekte „machbar“, „spannend“ und „langweilig“ weitere Gruppenkonstellationen bei der EM-Auslosung uns ausgedacht.

Eine „machbare“ Gruppe würde in den Gegnern Kroatien, Slowakei und Nordirland bestehen. Eine richtig „langweilige“ Gruppe wären mit der Ukraine, der Slowakei und Albanien gegeben. Neben der schwerste Gruppe wäre eine echte Knallergruppe gegen Österreich, Schweden und der Türkei gegeben. Hier gibt den detaillierten Artikel zu den deutschen EM-Gegnern.

 Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
Schwerste GruppeDeutschland Italien Polen Wales
Leichteste GruppeDeutschland Ukraine Ungarn Albanien
Machbare GruppeDeutschland Kroatien SlowakeiNordirland
Spannendste GruppeDeutschland Österreich Schweden Türkei
Langweilige GruppeDeutschland Ukraine SlowakeiAlbanien

Warten wir es ab, am 12.12.2015 wissen wir mehr!

Wer zieht die Lose bei der EM-Gruppenauslosung?

Normalerweise werden ehemalige Fußballstars die Lose ziehen dürfen, so z.B. dieses Oliver Bierhoff, der Teammanager der Deutschen Nationalmannschaft. Michele Platini, Präsident der UEFA, wird dagegen gar nicht vo Ort sein, obwohl die EM doch in seinem Heimatland stattfinden wird. Er wurde im Zuge des FIFA-Skandals am 8. Oktober 2015 von der Ethikkommission der UEFA suspendiert. Dadurch wurde er 90 Tage lang für alle Fußball-Aktivitäten gesperrt, somit auch für die EM-Gruppenauslosung.

Zusammen mit dem Franzosen David Trezeguet und dem Griechen Angelos Charisteas wird Oliver Bierhoff bei der Auslosung der sechs EM-Vorrundengruppen die Verantwortung übernehmen.Alle drei sind Europameister als Spieler gewesen.

Oliver Bierhoff ist Glücksfee bei der EM Endrundenauslosung 2016. AFP PHOTO / KIRILL KUDRYAVTSEV / AFP / KIRILL KUDRYAVTSEV
Oliver Bierhoff ist Glücksfee bei der EM Endrundenauslosung 2016. AFP PHOTO / KIRILL KUDRYAVTSEV / AFP / KIRILL KUDRYAVTSEV

Die UEFA-Koeffizienten der Mannschaften, die für die Endrunde qualifziert sind

Frankreich (46,416) – als Gastgeber auf die Position 1 in Gruppe A gesetzt
Spanien (37,962) – als Titelverteidiger sicher in Topf 1
Deutschland (40,236) – Topf 1
England (35,963) – Topf 1
Portugal (35,138) – Topf 1
Belgien (34,442) – Topf 1
Italien (34,345) – Topf 2
Russland (31,345) – Topf 2
Schweiz (31,254) – Topf 2
Österreich (30,932) – Topf 2
Kroatien (30,642) – Topf 2
Ukraine (30,313) – Topf 2
Tschechische Republik (29,403) – Topf 3
Schweden (29,028) – Topf 3
Polen (28,306) – Topf 3
Rumänien (28,038) – Topf 3
Slowakei (27,171) – Topf 3
Ungarn (27,142) – Topf 3
Türkei (27,033) – Topf 4
Republik Irland (26,902) – Topf 4
Island (25,388) – Topf 4
Wales (24,531) – Topf 4
Albanien (23,216) – Topf 4
Nordirland (22,61) – Topf 4