Fußball heute: EM 2016 Finale & alle EM 2016 Ergebnisse * EM Livestream ARD * Fußball TV Spielplan heute
Portugal
1:0 Verl.
FrankreichLetztes Länderspiel: SO. 10.07.2016, 21 Uhr - EM Finale
| Alle EM-Trikots 2016

EM-Gruppe E: England behauptet die Tabellenspitze

Jubel in England (Foto AFP)
Jubel in England (Foto AFP)

England zieht in der Gruppe E der Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich weiter einsam seine Bahnen. Mit 18 Punkten nach sechs Spielen und einer Tordifferenz von 18:3 Toren scheinen die „Three Lions“ ihr Ticket bereits sicher gelöst. Im Auswärtsspiel vom 14.06.2015 bei dem Tabellendritten Slowenien hatten die Kicker jedoch ihre Mühe und errangen letztlich einen wichtigen 3:2 Sieg.

Nehmerqualitäten bewiesen

Der Tabellendritte aus Slowenien hatte sich vor der Begegnung gegen den Tabellenführer England offensichtlich sehr viel vorgenommen und startete dementsprechend engagiert. Milivoje Novakovich, ehemaliger Bundesliga-Profi für den 1. FC Köln, erzielte in der 37. Spielminute die umjubelte Führung für Slowenien, die auch gleichermaßen der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte stellten die Gäste aus England jedoch klar, warum sie in der Gruppe E als Tabellenführer bislang eine einwandfreie Qualifikation gespielt haben. Jack Wilshere vom FC Arsenal London brachte die Gäste durch seine Treffer aus der 57. und 73. Spielminute in Führung. Die Gastgeber konnten zwar noch durch Nejc Pecnik in der 84. Spielminute ausgleichen, doch zu einem Punkt gegen den Tabellenführer reichte es am Ende nicht. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleichstor war Wayne Rooney zur Stelle und erzielte den Siegtreffer für die „Three Lions“. Ein wichtiger Sieg für England, da der Tabellenzweite der Gruppe E, die Schweiz, seinerseits sein Auswärtsspiel in Litauen durch die Tore der Bundesliga-Profis Josip Drmic und Xherdan Shaqiri mit 2:1 gewinnen konnte. Auch die Schweizer mussten dabei einen zwischenzeitigen Rückstand drehen.

Die Schweiz bleibt mit 12 Punkten und 13:4 Toren der ärgste Verfolger Englands. Durch die 2:3 Niederlage gegen den Tabellenführer bleiben die Slowenen mit 9 Punkten und 12:7 Toren auf dem dritten Rang der Gruppe E. Der Tabellenvierte Estland konnte sein Heimspiel gegen den Tabellenletzten San Marino mit 2:0 gewinnen und behält mit 7 Punkten und 3:5 Toren die Tuchfühlung zu Slowenien. Am kommenden Spieltag hat der Tabellenführer England ein Auswärtsspiel bei dem mit 1 Punkt und 0:19 Toren abgeschlagenem Tabellenletzten San Marino während der Tabellenzweite aus der Schweiz im direkten Verfolgerduell Slowenien zu Gast hat.

Tabelle der Gruppe E

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1England England10100031:03:002830
2Schweiz 1070324:08:001621
3Slowenien Slowenien1051418:10816
4Estland Estland1031604:09-510
5Litauen Litauen1031606:18-1210
6San Marino San Marino1001901:36-351